Was sind Nachrichtenticker?

Die Bezeichnung Nachrichtenticker ist die ursprüngliche Bezeichnung für Fernschreiber. Aufgrund der früher verwendeten Morsetechnik erzeugten die Fernschreiber ein tickendes Geräusch. Daraus hat sich der Name Nachrichtenticker oder Newsticker abgeleitet.

Aufbau eines Nachrichtentickers

Der Aufbau eines Nachrichtentickers ist sehr einfach: Er besteht in erster Linie aus dem Datum, einer Schlagzeile und einer Kurzinformation über aktuelle Themen. Die einzelnen aufgegriffenen Themen werden dabei jeweils mit einem Update versehen. Dieses Update kann stündlich oder täglich erfolgen. Zumeist werden diese Kurznachrichten auch mit einem entsprechenden Bild versehen. Der Sinn und Zweck der Newsticker ist es, den Leser kurz und bündig über die neuesten Geschehnisse aus den verschiedensten Themenbereichen zu informieren und auf dem aktuellen Stand zu halten.

Newsticker werden häufig auch im Fernsehen eingesetzt. Vor allem Nachrichtensender wie n-tv oder Welt, früher bekannt als N24, lassen dabei ein Textband auf dem unteren Rand des Bildschirms laufen.

Die Kurznachricht oder Meldung unterscheidet sich auch vom Bericht. In der Kurznachricht stehen nur die wichtigsten Punkte, die in sieben sogenannten W-Fragen behandelt werden. Diese W-Fragen sind: wer, was, wo, wie, wann, warum und woher. Im Newsticker werden diese Fragen in wenigen Sätzen beantwortet. An diese Kurzmeldung schließt sich dann erst ein Bericht an, der Details dieser Fragen klärt.

Der Newsticker ist in drei Teile gegliedert. Der erste Teil besteht aus der Beantwortung der beiden Fragen nach dem Wer und Was. Dieser Satz wird auch Lead genannt. Im zweiten Teil, dem sogenannten Detailsatz, werden die restlichen W-Fragen behandelt. Der dritte Satz oder Hintergrundsatz beschäftigt sich mit den Hintergründen, die mit der Nachricht verbunden sind. Durch diesen Aufbau soll sichergestellt werden, dass die wichtigste Information immer an erster Stelle steht.

Bei Newstickern, die im Fernsehen eingesetzt werden, ist die Struktur etwas anders aufgebaut, da hier oft nur Stichworte verwendet werden und viele Kurzmeldungen hintereinander folgen. Dadurch kann man sich rasch ein Bild über aktuelle Entwicklungen machen.